Europareise Projekt-2014/15

Eine Reise durch Europa -

das Schuljahr 2014 - 2015

Im Schuljahr 2014/15 reisten wir durch Europa. In vielen Kursen haben wir uns auf vielfältigste Weise damit beschäftigen. Beim Basteln, beim Singen, beim Werken, beim Kochen, beim Backen, beim Musikhören, beim Musizieren und vor allem bei den Festen durch das Jahr drehte sich alles "Rund um die Musik, Bräuche, Geschichten und Spezialitäten aus Europa's".

 

es wurden viele Kreativkurse durchgeführt:

 




Zwölf goldene Sterne
Wir lernten die Bedeutung der EU-Flagge kennen: zwölf goldene Sterne und bastelten verschiedene Sterne für die Vorweihnachtszeit.


 

Lucia - Das Lichterfest in Schweden

Kerzenziehen, Kerzen färben, Kerzen gießen, waren Programm im Kurs rund um das Kerzenlicht.


 

Rentiere und Co.
In Lappland reisen die Weihnachtsmänner auf Rentierschlitten zu den Kindern.
 In diesem Kurs gestalteten wir Rentiere und andere Holzanhänger für den Tannenbaum.


 



Unsere einheimischen Vögel

Damit unsere Vögel in  Winter des Europajahrs nicht verhungern, gestalteten wir ihnen ein Futterhaus.


 



Karneval in Venedig

Wir gestalteten mit den verschiedensten Materialien eine kunstvolle venezianische Maske.
 Der Renner für den Kinderkarneval.



Das polnische Osterei

Die Polen geben sich überaus kreativ, wenn es um das Bemalen von Ostereiern geht. Die beliebtesten Ostereier werden mit heißem Wachs mit Hilfe eines Holzstückchens oder einer Nadel verziert und anschließend in bunte Farben getaucht.
 Wir probierten dies auch in diesem Kreativkurs

 

Spanien olé
Wir bastelten uns Kastagnetten und gestalteten uns einen spanischen Fächer.


 

Almauftrieb in der Schweiz,“muuuuh“
Das war ein Kurs rund um die Kuh und anderen Bauernhoftiere.
Wir bastelten schöne Fensterbilder und Tiermasken

 



Sommersonnenwende in Norwegen

Wir gestalteten uns einen schönen Blumenkranz zum längsten Tag im Jahr. 
Leider ist so ein Kranz nicht von Dauer, aber nun wissen wir ja, wie wir ihn wieder basteln können.

 

ausserdem waren wir dabei:

02.11.2014: PiPaPohl auf dem Gänsemarkt in Wildeshausen
von der Polnischen Hafermastgans bis zur französischen Gänselebrpastete, über die wunderbare Reise des kleinen Nils Holgersson mit den Wildgänsen

22.11. 2014: Schulkonzert im Neuen Wintergarten von Gut ALtona
Schüler spielten Musik aus den Europäischen Ländern

 

12.-14.12.2014: PiPaPohl auf dem Weihnachtsmarkt in Wildeshausen
von Rentieren aus Skandinavien, dem Weihnachtsmann aus Lappland, Großväterchen Frost aus Russland, den Luciakerzen aus Schweden u.v.m.

03.05.2015: Wohlfühl,-und Spargelfest in Wildeshausen
mit Spargel aus Deutschland haben wir Spargeldrucke gemacht

21.Juni 2015: Kreiskinderkulturfest in Harpstedt
Europa im Mittelalter: wir bastelten Steckenpferde, Amulette, und Ledersäckchen für Taler

18. Juli 2915: Sommerfest der Musischen Schule PiPaPohl
Spiele, Bastelaktionen und Kulinarisches aus Europa

 

 

Ein Sommerferienprojekt: 04. - 08. August 2014

Mit einem einwöchigen Ferienprojekt in der ersten Sommerferienwoche haben wir bereits Europa ein bisschen kennengelernt.
Es gab viele Informationen über die Länder, ihre Bräuche und Traditionen, Ihre Musik, Ihre Rezepte und vieles mehr .
Auch hatten wir Gelegenheit typische Musikinstrumente verschiedener Länder auszuprobieren.
Beim singen, musizieren, basteln, spielen, kochen, Geschichten erzählen haben wir eine ganze Menge erlebt.
Ein landestypisches Mittagessen wurde mit den Kindern zusammen gekocht.

 

Nach einer ausführlichen Liederrunde mit Liedern aus den einzelnen Ländern morgens, malten die Kinder immer zu erst die Flaggen der Länder, die wir an dem Tag besuchten,  in ihrem Arbeitsheft an.

Jeder Tag hatte ein umfangreiches Kreativprogramm.
 

Am ersten Tag der Sommerferienaktion 2014 besuchten wir Länder Nord-Europas:

Zunächst gestalteten wir unseren Reisekoffer mit Bilder verschiedenster Sehenswürdigkeiten Europas.
Ausserdem bemalte sich jeder eine Kochschürze, die wir in den Ferientagen gut beim Kochen gebrauchen konnten.

Zum Mittagessen gab es: Kesäkeitto- Sommersuppe aus Finnland, Köttbullar - schwedische Hackbällchen mit Soße und Kartoffeln und zum Nachtisch, eine Dänische Rote Grütze mit Vanillesauce.

Am Nachmittag zogen wir Kerzen, in Nordeuropa ist es im Winter ja sehr dunkel und wir bemalten ein Rentier.


Der zweite Tag brachte uns nach Westeuropa wo wir vieles entdecken und probieren konnten.

Es wurde am  zweiten Tag Belgische Pralinen hergestellt, Holländische Windmühlen und französische Seife.

Zum Mittagessen gab es: französische Zwiebelsuppe (von den Kindern gekocht) , Hölländische Frikandel mit Friet und Apfelmus und zum Nachtisch:  Vanillepudding - Orginal aus Holland

 

In Mitteleuropa ging es am dritten Tag um die Wurst

Wir stellten mit einer Wurstspritze unsere eigene Bratwurst her. Nach einem original Thüringischen Rezept wurden Sie gewürzt und zum Mittagessen gegrillt.
Wir bemalten einen Wiener Kaffeebecher und gestalten mit einem Brennkolben ein Frühstücksbrettchen und einen Eierbecher.
Am Nachmittag wurde dann noch die Frühstücksmarmelade gekocht und in Gläschen gefüllt, die wir mit Etikett und Deckchen verziert hatten.

Zum Mittagessen gab es: Domaca goveda juha - Hausgemachte Rindssuppe aus Kroatien,  Rostbratwurst Thüringer Art mit Rheinischem Kartoffelsalat und zum Nachtisch  Kaiserschmarren aus Österreich.

 

Südliches Flair lag heute in der Luft und verbreite gute Laune, Südeuropa war unser Ziel.

Wir bastelten uns Kastagnetten, die typisch für Spanien sind, ausserdem einen Fächer, der uns an diesem warmen Tag Luft zuwedelte. Eine Nudelkette aus Italien und eine Venezianische Maske rundeten das Bastelprogramm ab.

Zum Mittagessen gab es:     Tomatensuppe kanarischer Art mit Basilikumstreifen, Spaghetti mit Sauce Bolognese und zum Nachtisch:  gelato - ital. Speiseeis

Der letzte Reisetag führte uns nach Ost,- und Südosteuropa

Da die Türkei das Land der Textilindustrie ist, bemalten wir zunächst Baumwolltaschen,  beschäftigten uns mit griechischen Fabelwesen, die wir auf Mosaiken anmalten und machten uns ein Sonnenschild zum Schutz vor der südlichen Sonne.

Zum Mittagessen gab es:     Derewenskija - Rote Beetesuppe aus Russland,  Gyros, Reis und Zaziki, Griechischer Bauernsalat und zum Nachtisch: Transsilvanischer Killerpudding - Omas Pudding aus Rumänien

Nachmittags sahen wir uns einen russischen Märchenfilm "Feuer, Wasser und Posaunen" an,  dazu gibt es Russisch Brotan

Die Abschlussfeier

Für 17.00 Uhr hatten wir die Eltern eingeladen. Wir haben mit ihnen die vielen neuen Lieder gesungen, die wir aus den Ländern mitgebracht hatten. Zeigten einige der Instrumente, die wir in der Woche kennengelernt hatten und spielten darauf vor. Sahen Fotos von den Tagen und ein Bufett mit Fingerfood aus den unterschiedlichsten europäischen Ländern rundeten den Abend ab.

Zugriffe: 4063